Max Factor Face Finity Primer

01:15

Eine Prämiere - ever, ever, ever - denn vor einiger Zeit habe ich mich an meinen allerersten Gesichtsprimer herangewagt. Nach langem drumherum-schleichens, durfte er auf Grund vieler positiver Resonanz  bei mir einziehen, der Face Finity All Day Primer von Max Factor.

Weswegen er nicht direkt beim 1. Versuch mitdurfte, lag ganz einfach daran, dass ich bei solchen Primern immer die Befürchtung hatte, dass sie die Poren verstopfen und meine Haut mit Unreinheiten darauf reagiert. Als dann allerdings die Hochzeit einer Freundin, die Catrice-Beautyparty und die 20% bei Rossmann auf die Max Factor-Theke aufeinander fielen, gab es kein entkommen mehr: ich versprach mir eine bessere Haltbarkeit meiner Foundation und weniger Glanz in der T-Zone und rannte zur Kasse.

Der milchig-weiße Primer ist von der Konsistenz her wie eine Bodylotion, nicht zu flüssig, nicht zu fest - der Pumpspender dosiert das Produkt sehr gut, ein Pump ist für das gesamte Gesicht vollkommen ausreichend. Da ich trockenere Haut mit einer leicht fettenden Stirn-Nase habe, nutze ich vor dem Auftrag eine Feuchtigkeitscreme und lasse diese gut einziehen; falls ihr eine ölige Haut haben solltet, könnte man diesen Schritt sogar auslassen.


Auf Grund der cremigeren Konsistenz gelingt das Auftragen und Einarbeiten sehr einfach; das Produkt verbindet sich ausgezeichnet mit der Haut, ist sehr leicht, zieht sehr schnell ein und ist dann auch nicht mehr negativ wahrzunehmen. Beim allerersten Mal habe ich den Primer im gesamten Gesicht verwendet, es würde aber auch ausreichen, ihn nur in bestimmten Problemregionen des Gesichts zu nutzen - in meinem Fall auf Stirn/Nase/unter dem Concealer, da das Abnutzungsrisiko dort am Größten ist.

Alle 4 Foundations die ich auf ihr angewendet habe, ließ sich ohne Probleme und Auffälligkeiten auftragen und einarbeiten, das Finish war wie gewohnt, mit dem großen Unterschied dass die Haltbarkeit deutlich verbessert wurde und das Glänzen weitgehend ausblieb - es war nicht dieses super-matte Finish, aber eben auch kein Speckschwartenglanz, eher ein ziemlich natürlicher, gesunder Glanz. Während zB die  Catrice 'All Matt Plus'-Foundation bei mir ohne Primer nur etwa 4-5 Stunden wirklich makellos an Ort und Stelle bleibt, hält sie mit Primer um die 10-11 Stunden, was meiner Meinung nach schon beachtlich ist.

Meine Haut hat glücklicherweise nicht negativ darauf reagiert, dennoch nutze ich ihn - trotz des sehr positiven Effekts nur zum Weggehen und zu besonderen Anlässen, da mir die Haltbarkeit meiner Foundation im Normalfall ausreicht. Er kostet regulär zwischen 10-13€, hat einen SPF von 20, enthält 30 ml Produkt und ist sehr ergiebig. 

Falls ihr nun neugierig geworden seid und vor habt, ihn euch einmal genauer anzusehen, dann würde ich euch empfehlen, die 20% Rabatt-Aktion von Rossman abzuwarten (die aktuell auch läuft) und dann erst zuzugreifen. Als Primer-Skeptikerin kann ich ihn jedem wärmstens empfehlen und spreche daher auch eine ganz klare Kaufempfehlung dafür aus, das Produktversprechen wird eingehalten, er ist sein Geld wirklich wert.  

Liebe Grüße
Pina

6 Kommentare

  1. ich habe ihn auch, traue mich aber nicht so recht daran. weil er mit vorsicht zu nehmen ist, ein kleiner klecks reicht schon. er ist sehr ergiebig finde ich. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. danke für dieses review :)
    nächste woche ist sowies glamour shopping week
    da gibts auch 20% <3

    AntwortenLöschen
  3. ohhh den muss ich mir mal näher anschauen!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin in einer Facebook Gruppe, in der dieser Primer hochgelobt wurde, jetzt wo ich ihn bei dir sehe nehme ich ihn denke ich bald mit. Ich glaube diese Woche gibts auch wieder bei Rossmann die 20 % auf Teintprodukte :)

    AntwortenLöschen
  5. Werde ihn mir wohl auch mal zulegen :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe sie mir gestern geholt und bin schon ganz gespannt, ob ich auch so begeistert sein werde. :D

    Dir noch einen schönen Sonntag!
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen