Pieper Blog Love | Annemarie Börlind BBCream

10:00

'Pieper Blog Love' - so nennt sich die wohl spannendste Aktion an der ich während meines gesamten Blogger-Daseins teilgenommen habe: eine Aktion, bei der 2 Blogger in den Genuss eines Produktestes kommen, ohne dabei zu wissen, um welche Mittesterin es sich handelt.  Bedeutet: 2 völlig voneinander unabhängige Reviews & Meinungen zu ein und demselben Produkt


Zu meiner großen Überraschung handelte es sich bei diesem Testobjekt um eines aus der Sparte 'Naturkosmetik‘. Genau genommen, um ein BB Cream der Marke 'Annemarie Börlind', von der ich bis dato noch überhaupt nichts gehört hatte. Umso gespannter war ich, was dieses Naturkosmetik-Produkt qualitativ so hergibt und vor allem, was mich während meiner zweiwöchigen Testphase  alles erwarten würde! 

Pieper selbst beschreibt das Produkt wie folgt: ‚Das Beauty Balm Multitalent vereint 5 Eigenschaften für eine frische Ausstrahlung in einem innovativen Produkt. Die feuchtigkeits- spendende Tagespflege mit botanischer Hyaluronsäure verleiht eine natürlich-schöne Tönung für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint. Lichtreflektierende Pigmente mildern optisch feine Linien und Fältchen. Ein natürlicher Anti-Aging Wirkkomplex reduziert UVA- und UVB-Schäden, schützt die Haut vor negativen Umwelteinflüssen, freien Radikalen und wirkt reizlindernd und beruhigend.‘

Die BB Cream befindet sich in einer schlanken, sanft schimmernden, goldenen Tübchen, die sehr stilvoll und edel gehalten ist. Es sind 50ml enthalten, zu einem Preis von 18,24€ im Pieper-Onlineshop. Das Entnehmen und Dosieren des Produktes ist Dank der praktischen Tubenöffnung sehr einfach und bereitet keinerlei Probleme. 
Dufttechnisch wird hier das Klischee von unschön riechender Naturkosmetik glücklicherweise nicht erfüllt – ganz im Gegenteil: nach dem Entnehmen des Produktes steigt einem ein wunderschöner, leicht floraler Duft in die Nase, der nicht zu penetrant ist und auch schon nach geraumen Zeit verfliegt. 

Insgesamt sind zwei Nuancen dieser BB Cream erhältlich: Beige und Almond. Ich habe die dunklere Variante ‚Almond‘ erhalten, die bei meinem noch leicht sonnengebräunten Teint optimal war. Anfangs hatte ich meine Bedenken, da sie doch sehr dunkel wirkte, aber einmal verblendet verschmilzt die Cream wunderbar mit der Haut und passt sich dabei dem Hautton an. 

Empfohlen wird, das Gesicht vor dem Auftrag der BB Cream mit einer guten, feuchtigkeitsspendenden Creme zu versorgen. Dies war in meinem Fall auch bitter nötig, da ich eine normale bis trockene Haut habe. Die Konsistenz der BB Cream ist cremig bis leicht ‚klebrig‘. Mit den Fingern lässt sie sich sehr gut einarbeiten. Dabei darf man sich jedoch nicht zu viel Zeit lassen, da sie sehr zügig einzieht. Bei un-eingecremter Haut wurde das Ergebnis bei mir daher auch sehr fleckig. Wichtig ist aber auch, der Haut genug Zeit zu lassen, damit die Pflege ordentlich einzieht. Ist dies nicht der Fall, lässt sich die BB Cream auf der Haut hin und herschieben wie ein Film und wird dadurch auch mal fleckig im Auftrag. Die Haut fühlt sich äußerst seidig und weich an, sie ist sehr angenehm und leicht, so dass man sie gar nicht wahrnimmt.

 Die Deckkraft würde ich als leicht-mittel einstufen. Die Haut wirkt nach dem Auftrag gesund, dezent glowig und überhaupt nicht angemalt. Leichtere Rötungen verschwinden im Nu. Bei stärkeren Äderchen oder dicken, roten Unreinheiten musste ich teilweise mit einem Abdeckstift oder einem Concealer nachhelfen, was aber überhaupt nicht schlimm ist. Apropos ‚Glow‘: Glow steht hier im Sinne einer natürlichen Frische, ohne Speckschwarteneffekt. Dennoch sollte man das leichte Abpudern nicht vernachlässigen, ansonsten könnte nach einigen Stunden ein gewisser Fettglanz einsetzten. 

An dieser Stelle möchte ich euch auch einen einfachen Look präsentieren, damit ihr die Wirkung mit Puder&Rouge seht.

Während meiner Foundation-freien Phase in den letzten Monaten hat sich meine Haut deutlich regeneriert, ich habe wenige bis kaum Unreinheiten und bin mehr als froh, dass diese BB Cream diesen Effekt nicht wieder zum negativen Verändert hat. Meine Haut war nach der Anwendung zwar nicht ausgetrocknet, aber den versprochenen Feuchtigkeitsspendenden Effekt konnte ich nicht feststellen. 


Für besondere Anlässe ist eine deckendere Foundation zwar unabkömmlich, doch gerade im Alltag überzeugt diese leichte BB Cream auf voller Linie. Daher bin ich diesem Produkt aus dem Hause ‚Annemarie Börlind‘  gegenüber wirklich positiv gestimmt: auch bei mir kam wenn die Rede von Naturkosmetik war, oft ein fader Beigeschmack auf -  hier trifft das überhaupt nicht zu, Naturkosmetik kann definitiv was und braucht sich nicht zu verstecken. :)

Fazit:

Was haltet ihr von dieser NK-BBCream von Annemarie Börlind? War diese Marke euch ein Begriff oder zählt ihr auch zu der Fraktion, die hiermit das allererste Mal davon gehört hat? :) Mich würde generell auch wirklich interessieren, was ihr so von Naturkosmetik haltet: yay oder nay?  

Liebe Grüße
Pina

PS: Falls auch nun deine Neugierde geweckt wurde, du Bloggerin bist und Interesse an einer Teilnahme an der 'Pieper Blog Love'-Aktion hast, dann versuche dein Glück und bewirb dich jetzt! :) 

EDIT: Das Geheimnis um meine Mittesterin wurde gelüftet - und ich muss gestehen, ich bin mehr als begeistert! Vorab habe ich mich wirklich mehrfach gefragt, ob ich die Mitbloggerin auch kenne, und tada, es ist die liebe Vivien Sophie deren Blogpost ich euch >hier< verlinken möchte!  Ihren Blog habe ich wirklich sehr sehr gerne, schaut definitiv mal bei ihr vorbei! :)

5 Kommentare

  1. It looks so lovely !
    Sara,
    http://thecrimeofashion.blogspot.fr

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab deinen Post verlinkt! :) Hast du es schon bei Instagram gelesen? =D wir sind die zwei Blogerinnen =D Total witzig :)
    Dein Beitrag ist schön geworden :) <3

    Liebe Grüße,
    Vivien Sophie von Sophiestique

    AntwortenLöschen
  3. Annemarie Börlind ist mir auch nur ein Begriff, seit ich einmal ein Serum testen durfte. Das war leider Anti Aging, also musste sie meine Mutter für mich testen, aber das Ergebnis war gar nicht mal so schlecht, darum kann ich über Annemarie Börlind bis jetzt auch nur positives sagen :D

    Die BB Cream finde ich interessant. Vor allem nach deinem Fazit, obwohl ich schon lange keine BB Cream mehr im Haus hatte. Ist ne Überlegung wert, mir diese zuzulegen.

    xo Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Die BB Cream sieht auf jeden Fall interessant aus! Ich trage im Alltag eigentlich nur BB-Creams und Foundation nur dann, wenn ich wirklich mal höhere Deckkraft haben möchte. Annemarie Börlind ist mir zwar ein Begriff, aber ich hatte bisher noch nie etwas von dieser Marke :)

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du mich auch überzeugt
    du shopaholic :)

    AntwortenLöschen