Eine Runde MiMiMi.

20:15

Kennt ihr das? Die Sommerferien stehen vor der Tür; samt Notenabgabe und allem was dazu gehört. Und als wüsste die Lehrerschaft dies nicht bereits Monate im Voraus, drückt man den armen Schülerinnen und Schülern, auf den letzten Schritten zur Freude, eine Klausur nach dem anderen in die Magengrube.
So war es in meinem Fall. Leider. Drei geliebte Wochen mit 10 Klausuren. Stress pur.  Glücklicherweise ist auch diese Phase geschafft. Aber dennoch kann man dieses Glück und die dazugehörige Freude nicht genießen wie sonst. Wer könnte das schon, bei dem mausegrauem Wetter, das nun Tage/Wochen/Monate herrscht?
Obwohl ich Regen und Gewitter abgöttisch liebe, bin ich nun, nach Tagen/Wochen/Monaten an dem Punkt angelangt, dass ich es leid bin, nachts vom tobenden Wind und donnerndem Gewitter geweckt zu werden.
Das einzige das im Moment doch nach Sommer  & Sonne schreit ist die fruchtige, vor sich hinflackernde Duftkerze. Und natürlich die dicke Decke, in die ich eingewickelt bin - nicht. 


3 Kommentare

  1. Mir geht's genauso! Ich habe jetzt noch eine Woche Schule, die Noten stehen, alle sind nur noch körperlich anwesend, und die Lehrer versuchen krampfhaft Unterricht zu machen.
    Eigentlich kann in den Sommerferien ja nur die Sonne scheinen, wenn es in letzter Zeit dauernd geregnet hat :-).

    Liebste Grüße Yanica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nervt mich auch immer dermaßen! Aber was solls :) Ich hoffe es wirklich - die Sonne muss doch endlich mal aus dem Stübchen gekrochen kommen! ^.^

      Liebst,
      Pina

      Löschen
  2. Coole Bilder :)
    Aber wann sollen die Klausuren denn sonst staffinden? Zu bestimmten Zeiten im Jahr muss das gelernte ja irgendwo geprüft werden, und da man immer über eine bestimmte Zeit hinweg neuen Stoff lernt, bündeln sich die Klausuren in allen Fächern eben so

    AntwortenLöschen